© Die Landschaft in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel.
Blick über die Wiesen und herbstlichen Wälder auf die Berge.
SucheSuchen
Schließen

So schmeckt die Urlaubsregion Pyhrn-Priel

Stationen für Genuss-Entdecker

In der Urlaubsregion Pyhrn-Priel den wahren Genuss erleben! Von gutbürgerliche Gasthöfe über urige Jausen Stationen, Dorfläden bis hin zum Hauben-Lokal bietet die Region Kulinarik für jeden Geschmack. Entdecke eine Welt aus regionaler, kilometerarmer und schmackhafter Gerichte und Speisen oder buch dir deinen ausgewählten Picknickkorb und erlebe dein persönliches, privates Dinner.

Der Zirbenfisch - Eine Q Signatur

Von einer alten Mühlviertler Garmethode inspiriert, hat die Küchencrew vom Restaurant Q in Windischgarsten den Zirbenfisch neu für sich entdeckt. Dazu verwenden sie nur Lachsforellen, die von Fischzüchter Werner Mühle stammen und in der „Pießling Quelle“ gefangen werden.

weiterlesen

Von der Idee bis zur Umsetzung:

Besonders lang hat das Tüfteln an der eigens konzipierten Zirbenschachteln gedauert: Zuerst wurde in mühevoller Handarbeit ein Prototyp angefertigt, der heute im Q ausgestellt ist. Ein regionaler Tischler hat dann die sechs ersten Schachlten hergestellt, diese wurden aber durch die enorme Nachfrage bald zu wenig.  Um heute allen Gästen den Genuss des einzigartigen Zirbenfisch´s anbieten zu können, werden die Zirbenschachteln inzwischen industriell via CNC -Fräsung erzeugt. Mittlerweile ist der „Zirbenfisch Q Signatur“ übrigens längst ein Dauerbrenner auf der Karte, der nur während der Themenwochen nicht angeboten wird.

Zubereitung:

Die Lachsforellenfilets werden in den handgemachten Schachteln bei 200° sanft geräuchert, wodurch der Fisch eine delikate Zirbennote annimmt. Dazu werden Schnittlauchrahmkartoffeln & geschmorter Romanasalat – verfeinert mit Kren und Kernöl – serviert.

Weinkulinarium

Guter Wein und gutes Essen gehören einfach zusammen, davon sind Küchenchef Christoph Schmid und Restaurantleiter Peter Anger vom Restaurant Q in Windischgarsten überzeugt. Deshalb laden sie auch zweimal im Jahr zu einem Weinkulinarium mit erstklassigem Degustationsmenü und edlen Tropfen von Gastwinzern wie Hans Schwarz aus dem Burgenland, Hermenegild Mang aus der Wachau, Karl Thaller aus der Steiermark oder Martin Nigl aus Niederösterreich.

weiterlesen

Passend zu Spargel, Bärlauch und Fisch stehen im Frühjahr hauptsächlich junge Weißweine im Mittelpunkt, während im Herbst zu Kürbis, Maroni, Wild und Ente vor allem gehaltvolle Rote kredenzt werden.

Das nächste Weinkulinarium findet am 30. April unter dem Motto „Frühlingsgefühle“ statt. Als Gastwinzer ist Hannes Sabathi aus Gamlitz angesagt.

Hofkäserei Frech

Die Schafe der Hofkäserei Frech machen 365 Tage im Jahr Urlaub. Ihr neuer lichtdurchfluteter Stall mit der Aussicht auf das schöne Bergpanorama bedeutet für sie nämlich Wellness pur!

Bei Sandra Oberhauser und Reinhold Frech steht das Tierwohl an erster Stelle, denn geht es den Schafen gut, dann geht es auch ihnen gut. Natürlich spiegelt sich das auch in einer hervorragenden Milchqualität wider. Die BIO-Produkte der Hofkäserei Frech werden mit viel Liebe von Hand hergestellt und sind zu 100% aus pasteurisierter BIO-Schafmilch. Ihr cremiger und vollmundiger Geschmack ist einfach unvergesslich. Die Produktpalette der Hofkäserei Frech umfasst neben Joghurt und Frischkäse auch Cambembert und Joghurt-Bällchen in Öl.

weiterlesen

Erhältlich sind die BIO-Schafmilch Produkte im Dorfladen Vorderstoder & Spital am Pyhrn, Adeg Edtbauer Spital am Pyhrn, Adeg Pachleitner sowie bei Christine´s Bio-Eck am Südbahnhofmarkt in Linz.

© Hofkäserei Frech | Foto: Sandra und Reinhold Frech
Eine Platte mit verschiedenen Käsesorten angerichtet.
Hofkäserei Frech
Vorderstoder

Alpengin

Durch die Leidenschaft der Destillation von Alexander ist der Gedanken eines selbst destillierten Gin's gekommen. Natürlich könnte er wie viele die Gin destillieren folgende Sätze sagen:

"Kein Gin war nach meinem Geschmack deshalb will ich meinen Eigenen kreieren!"
"Ich wollte nicht den nächsten industriellen Gin!"

Der  Gin von Alexander sollte verspielt & ehrlich sein und dennoch einen Hauch von den Alpen in sich tragen. Er wird in unserer traditionellen Kupferdestille in kleinen Mengen sanft und langsam gebrannt und anschließend durch reine Handarbeit abgefüllt und etikettiert.

Kürbishof Seidl

Am Kürbishof Seidl der Familie Wieser/Rebhandl gibt es seit 2015 verschiedenste Speise- und Zierkürbisse. Durch Zufall ist Bettina in der Meisterausbildung (Ländlches Betriebs- und Haushaltsmanagement) auf den Kürbis gestoßen und machte ihn zu ihrem Projektthema. Seit dem heißt es "Learning by doing". Grundkenntnisse wurden durch die Projektarbeit angeeignet und Jahr für Jahr durch wertvolle Erfahrungen erweitert.

Wir verzichten auf sämtliche Spritzmittel oder sonstige Hilfsmittel!
Bei uns gibt es statt Schneckenkorn Laufenten und das Unkraut wird per Hand gejätet.
Nur wenn es genug Sonne und Regen gibt, können wir uns auf tolle Kürbisse im Herbst freuen.
Jeder einzelne Arbeitsschritt wird persönlich von uns ausgeführt...vom aussähen bis zur Ernte!

Dorfladen Spital am Pyhrn

Der bäuerliche Dorfladen in Spital am Pyhrn bietet regionale Produkte aus naturnaher Landwirtschaft!
Eine bäuerliche Arbeitsgemeinschaft betreibt seit 1997 den kleinen, aber feinen Laden im Zentrum von Spital am Pyhrn. Im Verkaufsgeschäft findet man eine bunte Palette an naturnahen und biologischen Lebensmitteln, wie Gemüse der Saison, Käse, Eier, Speck, Schafkäse, Topfen und selbstgebackenes Brot. Verschiedenste Tees, Säfte und Schnäpse stehen zur Auswahl.
Die Besonderheit: Die meisten Produkte stammen von Bauern aus Spital am Pyhrn und Umgebung. Der Dorfladen wird von vielen Stammkunden geschätzt, aber auch Touristen, die Wert auf naturnahe Produkte legen, kaufen beim Spitaler Nahversorger.

Villa Sonnwend Nationalpark Lodge

„Kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, ist bleibend.“

Es ist uns eine Freude, Sie mit unserer regionalen Genussküche zu verwöhnen.

Wir servieren frische Köstlichkeiten mit Lebensmitteln aus der Region, überwiegend biologisch und aus der benachbarten, familiär verbundenen Landwirtschaft.

Brunlitzerhof

Sandra und Wolfgang Mayr betreiben zusammen mit ihrer Familie und Mitarbeitern den Brunlitzerhof in Roßleithen.

Auf ihren Hof werden glückliche Freilandhühner gehalten, deren wertvoller Dung  als Ausgangsrohstoff für den Naturdünger "Pello Plant" dient. Am Brunlitzerhof gibt es aber nicht nur viele Hühner und eine Menge Naturdüngern sondern auch einige kulinarische Schmankerl. Bei der Erzeugung aller Produkte legen sie sehr viel Wert auf Regionalität, Frische, Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung.

Alpenkaviar Helmut Schlader

„Taste the moment“ ist das Motto von Helmut Schlader für seinen Alpenkaviar, der in Handarbeit geerntet und mild gesalzen verarbeitet wird. Die Störe schwimmen am Rande des Nationalparks Kalkalpen. Kristallklares Kalkalpenwasser aus eigener Quelle und das Wissen von Natur und Tiere sorgen für beste Aufzuchtbedingungen.

„Für mich ist es wichtig ein österreichisches Produkt herzustellen“, betont Helmut Schlader. „Dazu gehört höchste Qualität und Frische.“

Trattenbacher GenussStub’n

Die Trattenbacher GenussStub'n auf 900m Seehöhe, umrahmt vom Großen Pyhrgas und Bosruck ist eine kleine, feine Jausenstation mit regionaler, saisonaler und warmer Küche. Die Leidenschaft zur GENUSS-Küche von Jungwirtin Katharina Sulzbacher spiegelt sich bei den kreativen und mit Liebe zubereiteten Speisen und Jausen-Variationen wieder. Nicht nur das Essen verzaubert die Gäste sondern auch die Gastfreundlichkeit des gesamten Teams. Zudem laden das gemütliche Ambiente im Jägerstüberl oder auf der überdachten Panorama-Sonnenterrasse zum Genießen und Verweilen ein.

© Regionslage Pyhrn-Priel
Die Lage der Urlaubsregion Pyhrn-Priel auf einer Österreichkarte.