Unterkunft buchen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

zur Datenschutzerklärung

Static Map

Freiwillige Feuerwehr Rosenau am Hengstpaß

Besondere Eigenschaften
für jedes Wetter geeignet
Die Freiwillige Feuerwehr Rosenau am Hengstpaß fällt Feuerwehrtechnisch in den Abschnitt Windischgarsten. Der Pflichtbereich der Feuerwehr Rosenau umfaßt die ganze Fläche der Gemeinde Rosenau am Hengstpaß mit allen Ortsteilen.

1940 bis 1946 bestand der Werkschutz der Dambachwerke, aus dem heraus sich 1946 die Freiwillige Betriebs- und Ortsfeuerwehr Rosenau zusammenfand. Gründungsmitglieder waren August Kliem, Josef Antensteiner, Rudolf Dikas, Franz Degelsegger, Josef Lubinger, Alois Schönegger, Otto Track, Franz Fahrenberger, Ludwig Hackl, Michael Hilger und Karl Reichl.

Bereits im Gründungsjahr wurde eine DKW-Pumpe angekauft als Mannschaftstransportmittel diente ein umgebauter Wehrdienst LKW namens Filomena zwei Jahre später wurde eine Rosenbauer-Pumpe angeschafft und 1952 eine VW-Gugg. 1993 wurde ein werksneueres Tanklöschfahrzeug Marke Steyr Trupp 2000 Angeschafft welches bis 1998 im Dienste des nächsten Stand und durch einen MAN/Steyr 2000 Allrad abgelöst wurde. Der Fuhrpark von heute besteht aus einem VW-LT Kastenwagen Bj.1990(KLF), Tanklöschfahrzeug Bj.1998,(TLF 2000 A), Toyota-Bus Bj.1996 (KDO) einem Pumpenanhänger Bj. 1988. einem Schlauchanhänger mit ca. 1000 Meter B-Druckschläuchen und einem Universalanhänger der je nach Bedarf ausgerüstet wird.

Folgende Kommandanten standen der Wehr seit der Gründung vor:
Josef Antensteiner (1946-1950), August Kliem (1950-1968), Alfred Rainer (1968-1983),
Franz Eggl (1983-1988), Peter Auerbach (1988-1994), und seit 1994 Günther Mateyka.
Das Feuerwehrgebäude stammte aus dem Jahre 1907 und war bis 1997 in Gebrauch.
mit dem Neubau Bauhof–Feuerwehrhaus 1998 bekam die Wehr ein Zweckmäßiges und der Zeit Entsprechendes Zuhause.

Die Mannschaft: Aktiv 28 Mann / Reserve 5 Mann

Durch verschiedenste rechtliche Gründe wurde es notwendig den Status unserer Feuerwehr klar zu definieren. Am 17.01.2009 wurde bei der jährlichen Vollversammlung in Anwesenheit der Gemeinde sowie der Firmenleitung Fa. ROHOL und eines Vertreters des Landesfeuerwehrkommandos die Auflösung der Betriebs- und Ortsfeuerwehr beschlossen sowie die gleichzeitige Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Rosenau am Hengstpaß. Dieser Schritt wurde mit der Gemeinde und der Fa. ROHOL sowie dem Landesfeuerwehrkommando gemeinsam im Vorfeld beschlossen.

Kontakt & Service

Freiwillige Feuerwehr Rosenau am Hengstpaß
Rosenau 85
4581 Rosenau am Hengstpaß

Telefon: +43 7566 603
E-Mail: feuerwehr@rosenau.ooe.gv.at
Web: www.ff-rosenau-hp.at

Ansprechperson
Günther Mateyka
Freiwillige Feuerwehr Rosenau am Hengstpaß
Rosenau 85
4581 Rosenau am Hengstpaß

Telefon: +43 7566 603
E-Mail: feuerwehr@rosenau.ooe.gv.at
Web: www.ff-rosenau-hp.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

Das Zeughaus der Freiwilligen Feuerwehr Rosenau am Hengstpaß ist nicht besetzt!

NOTRUF: 122

Anreise

Seehöhe

700m

Erreichbarkeit/Anreise

Fahren Sie durch den Ort Rosenau Richtung Hengstpaß. Kurz vor dem Holzverarbeitungsbetrieb Rohol befindet sich links das Zeughaus der Freiwilligen Feuerwehr Rosenau am Hengstpaß.

Anreise

Eignung

  • Für jedes Wetter geeignet

Saison

Frühling, Sommer, Herbst, Winter

Freizeiteinrichtungen
Rosenau am Hengstpaß

Die Freiwillige Feuerwehr Rosenau am Hengstpaß fällt Feuerwehrtechnisch in den Abschnitt Windischgarsten. Der Pflichtbereich der Feuerwehr Rosenau umfaßt die ganze Fläche der Gemeinde Rosenau am Hengstpaß mit allen Ortsteilen. 1940 bis 1946 bestand der Werkschutz der...