SucheSuchen
Schließen

Die sind ja wohl der Gipfel!

Power(berg)frauen in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel

© Räuchern in der Pyhrn-Priel Region | Foto: Oberoesterreich Tourismus/Martin Fickert
Eine Frau hält einen Bund Kräuter in der Hand.
© Kühe am Steyrsbergerreith | Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Daniel Hinterramskogler
Eine Sennerin streichelt eine Kuh, im Hintergrund der Proiiiel und die Spitzmauer.
© Die Hintersteiner Alm in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel. | TVB Pyhrn-Priel/Florian Lierzer
Eine Frau wirft mit einer Heugabel das Heu umher.

#diebergesindweiblich

Unter diesem Motto setzt die Urlaubsregion Pyhrn-Priel auf geballte Frauenpower in den oberösterreichischen Kalkalpen. Highlight in diesem Jahr ist der Moving Mountains Frauen Outdoor Sommer, mit mehr als 50 Aktivangeboten für "Ladies only".

Gipfelstürmerinnen zwischen Tradition und Trend
Darüber hinaus will TVB Pyhrn-Priel-Geschäftsführerin Marie-Louise Schnurpfeil mit ihrer Initiative aber auch auf die vielen Frauen aufmerksam machen, denen die Berge Heimat, Kraftort und zugleich Arbeitsstätte bedeuten. Ihrem Engagement ist es zu verdanken, dass die alten Traditionen in der Region lebendig bleiben und immer wieder mit neuem Leben erfüllt werden.

Fünf der einheimischen "Gipfelstürmerinnen zwischen Tradition und Trend"  stellen wir hier vor.

© Moving Mountains | Foto: TVB Pyhrn-Priel/Stefan Mayerhofer
Zwei Damen wandern vor dem Stubwieswipfel, links oben das Pyhrn-Priel Logo und in der Bildmitte das Logo von Moving Mountains.
© Ingrid Lindlbauer | Foto: Joahnnes Bitter
Porträt von Ingrid Lindlbauer

Ingrid Lindlbauer und das "Herzensprojekt Hütte"

Mehr als zehn Jahre träumte Ingrid Lindbauer den Traum von der eigenen Almhütte in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel. Im Sommer 2021 war es dann so weit: Hoch über Spital am Pyhrn war die auf 1.305 Höhenmetern gelegene Hofalm zur Pacht ausgeschrieben – und die gelernte Biomedizinische Analytikerin erhielt den Zuschlag. Was die Hofalm für die gelernte Biomedizinische Analytikerin so besonders macht? "Der Ausblick, die Menschen und das gemeinsame Leben in unserer Berg-WG – mit all den wunderschönen, aber auch herausfordernden Momenten." www.hofalm.at

Silke Antensteiner ist Feuer und Flamme fürs Räuchern

Zarte Blüten, duftende Kräuter, wilde Staudengewächse: Aus den Schätzen, die die Wälder, Wiesen und Almen der Urlaubsregion Pyhrn-Priel hergeben, fertigt Silke Antensteiner nach jahrhundertealten Rezepturen wohltuendes Räucherwerk. Hochsaison herrscht bei ihr aber nicht nur in den Rauhnächten rund um Weihnachten. Bei ihren Kräuterwochenenden auf dem familieneigenen Ferienhof Zamsegg in Vorderstoder erklärt sie auch in den Sommermonaten, wie sich köstliche Kräuterliköre oder pflegende Lippenbalsame selbst herstellen lassen. Ob man sie eigentlich ungestraft eine "Kräuterhexe" nennen darf? "Aber natürlich! Für mich ist das eine Berufsbezeichnung, kein Schimpfwort." www.urlaubambauernhof.at/de/hoefe/zamsegg

© Räuchern in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel. | © Oberoesterreich Tourismus GmbH / M. Fickert
Eine Frau zündet Kräuter und weitere Dinge an um zu Räuchern.
© Die Hintersteiner Alm in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel. | TVB Pyhrn-Priel / Florian Lierzer
Eine Frau gießt ihre Blumen.

Alicia Soika ist als Sennerin dem Himmel über Pyhrn-Priel ganz nah

10 Milchkühe, 3 Kälber, 6 Stück Jungvieh – und natürlich Sohn Jonas, der mit seinen 2,5 Jahren schon einen prima "Halterbua" abgibt: In dieser Begleitung verbringt Alicia Soika alljährlich die Zeit zwischen Ende Mai und Mitte/Ende September auf den Hintersteiner Almen. Ob ihr das Leben als Sennerin mitunter nicht ganz schön entbehrlich und einsam vorkommt? "Keinesfalls, es gibt keinen schöneren Ort auf der Welt, als hier oben in den Bergen!". Wer sich selbst davon überzeugen möchte, erreicht die Hütte von Alicia und Jonas von der Wurzeralm aus in knapp 2 Stunden. Tipp: Unbedingt das Jausenbrot mit selbstgemachtem Steirerkas probieren!

Martina Platzer lädt zu köstlichen Jausenpausen

Vom Bauernbrot über die Butter sowie das geselchte und getrocknete Rindfleich bis hin zum köstlichen Kochkäse: Was Martina Platzer auf ihrer traumschön gelegenen Familienalm im Stodertal serviert, stammt aus der eigenen Landwirtschaft und wurde mit viel Liebe nach traditionellen Rezepten zubereitet. Nach der Jause empfiehlt sich übrigens noch ein Stamperl vom Apfel- oder Birnenschnaps aus Früchten von den eigenen Streuobstwiesen unten im Tal. www.steyrsbergerreith.at
 

© Wandern am Steyrsbergerreith | Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Daniel Hinterramskogler
Eine Familie wandert über eine Almwiese und im Hintergrund der Priel und die Spitzmauer.
© Elisabeth Humer | Foto: Privat
Eine Frau sitzt vor einer Hütte.

Elisabeth Humer zeigt ihren Gäste den richtigen Weg

Nationalpark-Rangerin, Wander- und Schneeschuhführerin, Mountainbike-Guide, FNL-Kräuterexpertin, Pilgerbegleiterin, diplomierter Outdoor-Coach: Kaum jemand kennt die Urlaubsregion Pyhrn-Priel so gut, wie Elisabeth Humer. Und kaum jemand weiß so spannend darüber zu berichten und so aufmerksam auf jedes noch so kleine Detail der heimischen Flora und Fauna hinzuweisen. Kein Wunder also, dass man sich bei ihren Touren, wie auf Wildnis-Expedition vorkommt und den Lebensraum Kalkalpen fortan mit anderen Augen betrachtet. www.eh-coaching.at