©
© Skispaß in Pyhrn-Priel - Foto: OÖ Tourismus/Lugmayr
Skispaß in Pyhrn-Priel - Foto: OÖ Tourismus/Lugmayr
©
© Wanderung im Herbst | Foto: TVB Pyhrn-Priel/Florian Lierzer
Ein Wanderer ist unterwegs vor der Berkulisse der Prielgruppe.
Suche

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

zur Datenschutzerklärung

Unverbindliche Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Reisedaten



Sollten Sie mehrere Einheiten benötigen, bitte in der Anfrage darauf hinweisen.

Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

zur Datenschutzerklärung

Spurensuche im Schnee

Spital am Pyhrn, Oberösterreich, Österreich

Druch die zauberhafte Winterlandschaft am Benediktweg pilgern

Die Natur hält jetzt inne, Pflanzen und Wildtiere passen sich an die kalte Jahreszeit an. Wir begeben uns durch glitzernden Schnee auf Spurensuche nach den Veränderungen der Natur. In der Stille und Weite der Almen und Bergwälder bewegen wir uns langsam vorwärts und erfrischen Körper, Geist und Seele. Diese Wanderung führt uns entlang einer Etappe des Benediktweges von Spital/Pyhrn grenzüberschreitend in die Steiermark und retour. Bei einer Hütteneinkehr wärmen wir uns auf, insgesamt sind wir 500 Höhenmeter und 8 km unterwegs.

Wir bewegen uns an den westlichen Ausläufern des Naturschutzgebietes der Haller Mauern auf den Spuren des Pilgerweges "Benedikt-beWEGt". Dieser 2009 eingerichtete Weg führt von Spital/Pyhrn bis nach St. Paul im Lavantal und soll auch in Oberösterreich von Kloster zu Kloster bis nach Passau verlängert werden (www.benedikt-bewegt.at). Eingebettet zwischen den Nationalparks Kalkalpen und Gesäuse ist dieses Gebiet ein Korridor und soll als natürliche Trittsteinfläche verbunden werden um die Wandermöglichkeit bedrohter Arten zu schützen.

Wir sind auf Spurensuche im Einklang mit der Natur, lassen Lärm und Hektik hinter uns und tauchen in die Stille der zauberhaften Winterlandschaft . So können wir im Glitzern der Haller Mauern auftanken. Gedanken und Impulse dazu habe ich in meinen Rucksack gepackt. Diese Pilger-Rundwanderung mit den Schneeschuhen an der Grenze zwischen Oberösterreich und der Steiermark führt uns an vielen bewirtschafteten Hütten, die zum Aufwärmen einladen, vorbei.

Mit traumhaften Ausblicken in die umliegende Bergwelt bewegen wir uns in der Stille und Weite der Almen und Wälder langsam vorwärts und erfrischen Körper, Geist und Seele. Auch Benedikt von Nursia (480 - 592) lebte nach dem Motto "Ora et labora" d.h. Bete und Arbeite. Je nach Gruppensituation kann die Tour variiert werden. Insgesamt sind wir ca. 500 Höhenmeter und ca. 8 km unterwegs. "Der Weg zu allem Großen geht durch die Stille" (Friedrich Nitsche)

ab Preis
  • € 30,00 pro Person
  • buchbar ab 7 Personen

Unverbindliche Anfrage

  • Gruppenangebot (für Gruppen geeignet)
  • Pauschalangebot ohne Übernachtung
  • Dauer: 6,00 Stunden
Leistungen
  • geführte Schneeschuh-Wanderung
Reisezeitraum
  • 01.12.2020 bis 31.03.2021
Reiseablauf

Ca. 500 Höhenmeter auf einer Wegstrecke von 8 km. Je nach Gruppensituation kann die Tour variiert werden. Die Anstiege können ebenfalls sehr unterschiedlich gewählt und für die jeweilige Gruppe angepasst werden. Die Lawinensituation ist zu beachten!

Mögliche Anreisetermine

Ausschließlich individuelle Termine nach Vereinbarung!

Kontakt & Service


Spurensuche im Schnee
eh-outdoorcoaching
Hauptstraße 3-5
4550 Kremsmünster

+43 676 4419897
auftanken@eh-outdoorcoaching.at
www.eh-outdoorcoaching.at/
http://www.eh-outdoorcoaching.at/

powered by TOURDATA