Unterkunft buchen

/ Wie kneippt man richtig?

Wie kneippt man richtig?

Kaltes Armbad oder Wassertreten? Wie geht es richtig und welche Wirkung können Sie erwarten?

Kaltes Armbad

Durchführung:

Zuerst mit dem rechten Arm, dann mit dem linken Arm bis zur Mitte der Oberarme in kaltes Wasser eintauchen. Die Armein leicht bewegen, laut zählen, damit auf das Atmen nicht "vergessen" wird. Dauer: ca. 30 Sekunden. Danach durch Armkreisen für Wiedererwärmung sorgen. Der beste Zeitpunkt ist der frühe Nachmittag.Berühmt als "Espresso der Kneipper".

Wirkung:

  • Baut Müdigkeit ab.
  • Wirkt dem Leistungstief entgegen.
  • Psychovegetativ entspannend.
  • Regt an, ohne aufzuregen.

 

Kalte Armbäder sind im Dorfbrunnen in Vorderstoder, beim Brunnen der Volksschule Steyrling und auf der Kneippanlage in Hinterstoder möglich.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Karte aktivieren

Wassertreten

Durchführung:

30 Sekunden im knietiefen, kalten Wasser gehen. Bei jedem Schritt das Bein ganz aus dem Wasser ziehen und dann wieder eintauchen: wie ein Storch.Danach Wollsocken anziehen oder die Beine kräftig warm laufen.

Wirkung:

  • Sehr gut für die Venen, wirksame Vorbeugung gegen Krampfadern.
  • Verstärkt auf reflektorischem Weg die Durchblutung des Nasen-Rachen-Raumes.
  • Stärkt die Immunkraft.
  • Wirkt harmonisierend.
  • Nicht geeignet bei Blasen- und Nierenerkrankungen oder während der Menstruation.

 

Wassertreten können Sie am Teichlboden auf der Wurzeralm und auf der Kneippanlage in Hinterstoder. Durchführung auf eigene Gefahr!