Unterkunft buchen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

/ Gutschein-Infos

Gutschein-Infos

Erleben und genießen Sie die schönste Zeit des Jahres mit dem Urlaubsgutschein Pyhrn-Priel!

Den Urlaubsgutschein Pyhrn-Priel können Sie bei über 100 Mitgliedsbetrieben einlösen und sich so Ihren Traumurlaub ganz nach Ihrem Belieben zusammenstellen.

Was sind Urlaubsgutscheine?

Der Urlaubsgutschein Pyhrn-Priel ist ein Geschenkgutschein, der bei mehr als 100 Unternehmen, die Mitglieder beim Urlaubsgutschein Pyhrn-Priel sind, einlösbar ist.

Erhalte ich jeden Gutschein-Wert?

Den Urlaubsgutschein erhalten Sie zu jeweils EUR 10,-- mit Geschenkhülle und einem Folder, worin die Unternehmen, die ihn entgegennehmen, aufgelistet sind.

Wo erhalte ich den Urlaubsgutschein Pyhrn-Priel?

Ganz einfach: Sie kommen in eine unserer Verkaufsstellen und erwerben gegen Bar-, Bankomat- oder Kreditkartenzahlung den Geschenkgutschein.Sie können den Gutschein natürlich auch online bestellen und mittels Kreditkarte oder Vorabüberweisung bezahlen!

Firmenkunden und Großabnehmer: Schriftliche Bestellung direkt bei Pyhrn-Priel Tourismus GmbH, Hauptstraße 28, 4580 Windischgarsten, Fax: +43 (0)7562 / 5266 10 oder per E-Mail: info@pyhrn-priel.net.

Telefonische Auskünfte unter +43 (0)7562 / 5266 99.

Wie lange ist die Lieferzeit für Firmenkunden und Großabnehmer?

Sie erhalten Ihre Gutscheine spätestens 3 Tage nach Bestelleingang. Bei Zusendung per Nachnahme oder Einschreiben werden die anfallenden Gebühren (EUR 7,80) zusätzlich verrechnet.

Wo kann ich die Gutscheine einlösen?

In mehr als 100 Unternehmen aus Gastronomie, Handel und Dienstleistung! Eine Barablöse ist nicht möglich. Hier finden Sie die aktuelle Liste!

Wie lange sind die Gutscheine gültig?

Die Gutscheine sind unbegrenzt gültig - trotz des angeführten Ablaufdatums - werden diese auch danach bei allen Mitgliedsbetrieben angenommen.

Umsatzsteuer bei Gutscheinen und Geschenkbons

Wann entsteht Umsatzsteuerpflicht? Nach den Umsatzsteuerrichtlinien 2000 sind Anzahlungen aus Gutscheinverkäufen nur zu versteuern, wenn diese mit einer konkreten Leistung in Zusammenhang stehen. Das Entgelt für die Veräußerung eines Gutscheines oder Geschenkbons alleine ist somit nicht umsatzsteuerpflichtig.
Umsatzsteuerliche Behandlung von Gutscheinen - Rechtsinfo